Marl: Kurz vor Eröffnung läuft in der Bergstraße alles auf Hochtouren

Marl. Die Mitarbeiter der Belia Seniorenresidenz Marl sind alle sehr aufgeregt und freuen sich auf die nahende Eröffnung in der Bergstraße 105. Das Starterteam sprang hin und her zwischen Reinigungsarbeiten und Paketannahme. Erste Fortbildungen und Einweisungen füllten die restliche Zeit.

Reges Treiben war in den letzten Tagen und Wochen auf der ganzen Baustelle spürbar, Bauarbeiter und Mitarbeiter begleiten hochmotiviert und gut gelaunt die Abläufe: Mobiliar und Hilfsmittel wurden angeliefert und zunächst als riesige Kartonberge im Keller der Seniorenresidenz zwischengelagert. Gemeinsam wurde nochmal an allen Ecken Hand angelegt und vor allem die Reinigungskräfte sahen sich vor einer großen Herausforderung. Das Team wurde auch theoretisch akribisch im Rahmen verschiedener Fortbildungen eingearbeitet, sodass die Bewohner sich bei Ankunft sehr gut aufgehoben fühlen dürften.

Restaurant und Verwaltung nahmen allmählich Form an und Farben der Belia sprechen bereits jetzt einladend an. Einrichtungsleitung und Pflegedienstleitung führten stetig neue Vorstellungs- sowie Beratungsgespräche mit Bewerbern bzw. Angehörigen - Besichtigungen finden nahezu täglich statt.

Die vorbeigehenden Passanten und anliegende Geschäftsleute fragen neugierig nach der Eröffnung, während der Haustechniker im ständigen Kontakt mit den Lieferanten und Bauarbeitern ist, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Neue Kollegen und zukünftige Bewohner können freudig erwartet werden. Auch die Linde hat ihren Platz im schönen Garten gefunden und zumindest die kann in nächster Wurzeln schlagen.

 

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Marl!

Teilen: