Menü
brand
Aus der Region für die Region
Ein Teil von mir.
Auf eine gute Zeit.
Mitten im Leben.

Kamp-Lintfort: Förderung von transkultureller Kompetenzen begeistert

Kamp-Lintfort. 12 Mitarbeiter bei der Belia Seniorenresidenzen Kamp-Lintfort lernten gemeinsam zur interkulturellen Öffnung von Altenheimen. Unter fachlicher Anleitung von Frau Naziye Najar erlebte die Gruppe, wie aus alltäglichen Herausforderungen neue Möglichkeiten entstehen können.

Voller Neugierde und mit großen Interesse trafen sich 12 Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Fachbereichen der Belia Seniorenresidenz zu einer ganz besonderen Fortbildung zum Thema: „Transkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Öffnung von Altenheimen“.

Unter der fachlichen Leitung der Dozentin Frau Naziye Najar erlebten die Mitarbeiter zwei Nachmittage voller neuer Erkenntnisse und überraschenden Wendungen.

Schon bald wurde der Gruppe bewusst, dass schon heute das transkulturelle Miteinander unseren Alltag beeinflusst und neue Erkenntnisse im Zusammenleben und Arbeiten beinhaltet. Als geschlossene Gruppe, aber auch in kleinen Gruppen oder Rollenspielen erlebten die Mitarbeiter, unter der fachlichen Anleitung von Frau Najar so manches „Aha-Erlebnis“.

Als Fazit der Fortbildung waren sich die Beteiligten einig, dass unter gegenseitiger Berücksichtigung des kulturellen Hintergrundes das gemeinsame Miteinander deutlich vereinfacht wird und sich viele neue Möglichkeiten vergeben können.

 

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Kamp-Lintfort!