Menü
brand
Aus der Region für die Region
Ein Teil von mir.
Auf eine gute Zeit.
Mitten im Leben.

Gelsenkirchen: Rückblick auf die Weihnachtsfeier auf Schalke

17.01.2019 in Kategorie: Belia, Gelsenkirchen-Schalke

„Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus der Herr!“

Diese Verkündigung des Engels an die Hirten beschreibt die Geburt von Jesus und in der ganzen christlichen Welt feiern wir aus diesem Anlass Weihnachten. Viele Traditionen, Bräuche und Erinnerungen sind mit diesem Fest verknüpft und besonders für die ältere Generation haben diese Traditionen eine ganz besondere Bedeutung.

Am 20. und 21.12.2018 fanden deshalb in unserem festlich geschmückten Restaurant die diesjährigen Weihnachtsfeiern statt. Das Restaurant füllte sich schnell mit den erwartungsvollen Bewohnern, im Vorfeld war schon viel über das Programm gerätselt worden. Als dann unser beliebter DJ Wörmann das erste traditionelle Weihnachtslied anstimmte, dauerte es nicht lange, bis sich die Bewohner von der weihnachtlichen Stimmung anstecken ließen und in die Lieder einstimmten. Die meist fröhliche Stimmung schwankte zeitweise in besinnliche Augenblicke, in denen auch das eine oder andere Träne floss. Gerade die traditionellen wecken bei den Bewohnern meist sentimentale Erinnerungen.

Viel Aufmerksamkeit bekam Joachim Fischer, ein Mitarbeiter des Betreuenden Sozialen Dienstes, als er eine humorvolle Kombination aus Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsliedern zum Mitsingen vorgetragen hatte. Dann übernahm wieder unser DJ das „Stimmungs-Ruder“ und spielte einen Weihnachts-Evergreen nach dem anderen. „Der spielt sooo schön und gut singen kann er auch!“, schwärmten dann auch speziell unsere weiblichen Bewohner, von denen sich die eine oder andere wohl ein wenig in unseren Musiker verguckt hatte.

Natürlich durfte bei so einem Anlass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen und deshalb wartete unsere Küche mit einem wahren Festmahl auf. Räucherlachs an Rösti, wahlweise Schweinefilet im Speckmantel oder ganz klassisch Gänsebrust mit Klößen und Rotkohl und als krönenden Abschluss eine Zimt-Panna Cotta an Pflaumenragout: Besser konnte ein Weihnachtsessen nicht sein. „Warum ist denn nicht jeden Tag Weihnachten?“, ein besseres Lob konnte unser engagiertes Küchenpersonal nicht bekommen.

Als dann nach den letzten gesungenen Liedern die Bewohnerinnen und Bewohner zufrieden und beseelt das Restaurant verließen, war die Einstimmung in die darauf folgenden Feiertage mehr als gelungen.

 

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Schalke!