Ein Teil von mir.
Auf eine gute Zeit.
Aus der Region für die Region

Bochum: Tag der offenen Tür lockte zahlreiche Besucher nach Riemke

Riemke. Die Belia Seniorenresidenz Riemke lud am 21.04.2017 zum ersten Tag der offenen Tür, vorm Gruthoff 1 in Bochum Riemke ein. Bei beständigem Wetter fiel um 14.00 Uhr der Startschuss und der Grill wurde angefeuert. Einige Gäste konnte es bereits kaum erwarten und sahen sich bereits vorher in der neuen Einrichtung um.

Die Vorbereitungen für den ersten Tag der offenen Tür in Riemke lagen am Veranstaltungstag in den finalen Zügen. Nicht nur die Mitarbeiter fieberten dem Ereignis entgegen, auch Besucher und Interessierte waren schon vor dem angekündigten „Startschuss“ vor Ort und schauten sich begeistert und interessiert um oder nahmen im hauseigenen Restaurant Platz.

Viele Gäste waren sehr interessiert an den Führungen durch das Haus sowie an den Angeboten von Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken im Restaurant sowie an den angepriesenen Dönninghaus- und Wildschweinwürstchen vom Grill. Das Restaurant füllte sich schnell und die Neugierde auf das neue Haus weckte beim Blick auf die Angebote für die Gäste eine wahre Vorfreude auf einen aufregenden Tag. Für die kleinen Gäste stand eine Hüpfburg im Garten bereit, die großen Anklang fand.

Neben der leckeren und frischen Verköstigung durch die Mitarbeiter der hauseigenen Großküche gab es noch weitere Attraktionen: Das Sanitätshaus Amberg stellte ein Angebot zur „Mobilität im Alter“ vor und es konnten elektrische Rollstühle und weitere Fortbewegungsmittel ausprobiert werden. Da das Wetter beständig und trocken war, konnten nicht nur in den langen Fluren des Erdgeschosses, sondern auch auf den Wegen der großzügigen Gartenanlage die Praxistauglichkeit der Hilfsmittel fachmännisch getestet werden. Dabei mussten die „Piloten“ sich allerdings vor den ausgelassen tobenden kleinen Gästen in der Hüpfburg in Acht nehmen und den Rundwegen entlang der Hochbeete genau folgen. Neben der Vorstellung von Hilfsmitteln wurden passend zum Thema auch Fußdruck- und Venenmessungen angeboten, die von den Gästen ebenfalls gerne angenommen worden sind.

Das Hauptaugenmerk allerdings lag aber auf dem Knappen-Quintett, die bekannte Lieder auf ihren Blasinstrumenten zum Besten gaben. Im von Bewohnern, Angehörigen, Bekannten, Nachbarn und Interessierten gefüllten Restaurant wurde geschunkelt und teilweise auch mitgesungen. Die nette Atmosphäre lud zum Verweilen und „Klönen“ ein.

Das Angebot lockte ca. 200 Gäste in die Seniorenresidenz Riemke. Jung und Alt feierten diesen Tag gemeinsam und so konnten sich die Nachbarn und Anwohner mit Belia als neues Mitglied in Riemke erstmals vertraut machen. Die Belia Seniorenresidenz Riemke möchte sich an dieser Stelle nochmal bei allen Gästen, Sponsoren, Kooperationspartnern und fleißigen Helfern für diesen gelungenen Tag bedanken. Wir freuen uns bereits jetzt auf den zweiten Tag der offenen Tür in Riemke.

 

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Riemke!