Aus der Region für die Region
Mitten im Leben.

Gelsenkirchen: Ehepaar Doskotz feiert Eiserne Hochzeit auf Schalke

Schalke. Viele Hochzeitsjubiläen werden gefeiert, am bekanntesten sind wohl die Silberne oder die Goldenen Hochzeit, es gibt aber auch unbekanntere wie die Petersilien- oder Kaschmirhochzeit nach 12,5 bzw. 47 Jahren. Einen ganz besonderen Tag erlebte am 21.03.2021  in der Belia Seniorenresidenz Schalke das Ehepaar Doskotz: Sie feierten ihren 65. Hochzeitstag, die sogenannte „Eiserne Hochzeit“.

Annemarie und Adolf Doskotz leben erst seit ein paar Wochen in der Einrichtung, haben sich aber schon gut eingelebt und es gefällt ihnen in ihrem Ehepaarzimmer. Beide pflegen ein inniges Verhältnis, keiner tut oder entscheidet etwas ohne den anderen, es ist ihnen anzumerken, dass ihre Beziehung nach 65 Jahren Ehe so stabil und beständig „wie Eisen“ ist.

Als sie gefragt wurden, wie sie sich kennengelernt hatten, mussten beide schmunzeln. „Das war schon so eine Geschichte!“, meinte Frau Doskotz mit einem Lächeln. Herr Doskotz lebte damals in der Lüneburger Heide und kam zur Hochzeitsfeier seiner Schwester nach Gelsenkirchen. Dort lernte er seine Schwägerin und zukünftige Frau kennen und lieben: „Es blieb alles in der Familie.“

Das Ehepaar blickt nun auf 65 Jahren Ehe zurück. Jeder übernahm seine Aufgabe, Herr Doskotz ging zur Arbeit, Frau Doskotz versorgte den Haushalt und kümmerte sich um ihre Tochter Ursula. Viel Zeit verbrachten beide im Schrebergarten der Tochter, die Beschäftigung dort bereitete ihnen viel Freude.

An ihrem Ehrentag gab es zwar keine große Feier, Herr Doskotz erholt sich gerade von einem längeren Krankenhausaufenthalt, aber trotz allem freuten sie sich sehr über die Glückwünsche und das leckere Wunschessen. Wir wünschen dem Jubelpaar alles Gute, viel Gesundheit und noch viele gemeinsame Hochzeitstage!

Glück auf!

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Schalke!