Ein Teil von mir.
Auf eine gute Zeit.
Aus der Region für die Region

Gelsenkirchen: Ein Erinnerungsbaum für die Seniorenresidenz Schalke

Gelsenkirchen. Für jeden Menschen kommt der Tag, an dem er sich mit der eigenen Endlichkeit befassen muss. Für den einen kommt dieser Tag früher, für den anderen später, aber jeder sollte sich bewusst darüber sein, dass auch sein Leben irgendwann zu Ende geht.

Natürlich ist dieses Thema auch in der Belia Seniorenresidenz Schalke immer wieder präsent. Aber damit unsere verstorbenen Bewohner nicht in Vergessenheit geraten, wurde zu ihrem Gedenken ein besonderer Platz in der Einrichtung geschaffen: ein Erinnerungsbaum.

Im Foyer der Einrichtung stellen wir schon seit einigen Jahren ein Kondolenzbuch aus, in dem der Verstorbene gewürdigt wird und in dem Angehörige und Freunde ihrer Trauer Ausdruck verleihen können. Zum weiteren Gedenken an unsere Liebgewordenen, aber leider von uns gegangenen Bewohner steht auf Anregung der Einrichtungsleiterin Frau Gerstenberger ab sofort im Eingang ein Erinnerungsbaum. An dem jeder Verstorbene mit einem Blatt verewigt wird. Das „Design“ stammt vom Sozialen Dienst und die professionelle Umsetzung erfolgte durch unseren Haustechniker Herrn Zeitz.

Dieser Erinnerungsbaum ist bewusst in fröhlichen Farben gehalten, die sich an denen des Belia Logos orientieren. Denn so traurig der Verlust eines geliebten Menschen auch sein kann, wir bei Belia erinnern uns immer gerne an die Bewohner, die uns leider verlassen mussten. Wir haben mit ihnen gelebt, gelacht und von ihnen gelernt und jedes neue Blatt an dem Baum erinnert uns an gemeinsame Zeiten.

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Schalke!