Bochum: Pressestimme zur Belia Seniorenresidenz Wattenscheid

Wattenscheid. Auf dem freien Grundstück im Bereich Beethovenweg/Stephanstraße plant die Belia Seniorenresidenzen GmbH den Bau einer Seniorenanlage.

Auf dem freien Grundstück im Bereich Beethovenweg/Stephanstraße plant die Belia Seniorenresidenzen GmbH den Bau einer Seniorenanlage. 80 Einzelzimmer zur vollstationären Pflege sind vorgesehen. „Der Baustart soll im Februar“, erklärt Geschäftsführer Michael Burmester auf WAZ-Anfrage.

Der geplante Fertigstellungstermin ist im zweiten Quartal 2018. Die Investitionssumme beträgt rund zehn Millionen Euro. Von den 80 Zimmern (17 bis 23 Quadratmeter groß) sind 34 rollstuhlgerecht ausgelegt. Die Wohn-/Nutzfläche der Seniorenanlage beträgt insgesamt rund 4109 Quadratmeter und biete ein „hochwertiges Ambiente, eine hauseigene Vollküche mit Restaurant, eine interne Wäscherei, einen Friseursalon, ein Wellness-/Pflegebad, eine Bibliothek und ein Kaminzimmer“ sowie eine Gartenanlage. Drei Wohnbereiche sind geplant, die Betreuung dementer Menschen ist ebenfalls vorgesehen, ebenso Kurzzeit- und Verhinderungspflege sowie palliative Pflege.

Grundstück günstig gelegen

Das Gebäude besteht aus drei Obergeschossen. Das Grundstück hat Belia von der Wohnungsbaugenossenschaft Wattenscheid gekauft. Der Standort liegt in einem Wohngebiet zwischen Westenfeld und Höntrop. Umliegende Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen, Banken, öffentliche Grünflächen etc. sind gut fußläufig erreichbar. Durch eine Haltstelle in unmittelbarer Nähe der Einrichtung ist eine direkte Anbindung auch mit dem ÖPNV gegeben.

Die Belia Seniorenresidenzen GmbH (mit Sitz in der Lüneburger Heide) ist ein privater Träger und betreibt weitere Senioreneinrichtungen u.a. in Gelsenkirchen-Schalke, Krefeld und in Kürze auch in Bochum-Riemke (die Eröffnung dort ist im Februar vorgesehen); in Marl und Essen sind weitere Neueröffnungen geplant. Belia konzipiere und betreibe Seniorenresidenzen, Hausgemeinschafts- und Tagespflegeeinrichtungen im Herzen Nordrhein-Westfalens.

„Als starker regionaler Anbieter und Teil eines Familienunternehmens schafft Belia Lebensräume der Begegnung, Gemeinschaft und Geselligkeit für pflegebedürftige Menschen“, heißt es auf der Homepage, wo auch weitere Informationen zu dem Unternehmen und den Standorten zu finden sind, außerdem telefonisch unter 05143-9810 633 (Frau Flick). Mit der Belia Seniorenresidenz Wattenscheid sollen circa 65 neue Arbeitsplätze entstehen.

 

Hier geht's zum vollständigen Artikel aus der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) vom 24.01.2017

Hier geht's zur Residenzseite der Belia Seniorenresidenz Wattenscheid!

 

Teilen: